Premierenlesung 16.02.2020

Was wäre, wenn in Ihrem Bodenwerder ein Mord geschähe? Direkt am Münchhausenbrunnen in der Fußgängerzone? Die Bodenwerderaner Autorin Deborah Emrath hat den Schauplatz ihres ersten Kriminalromans in ihre Heimatstadt gelegt:

Ralf Ebelski, Gynäkologe und Hauptdarsteller im Musical „Münchhausen“, wird erwürgt am Münchhausenbrunnen im beschaulichen Bodenwerder aufgefunden. Zunächst scheint der Täter offensichtlich. Doch als die Fassade des schauspielernden Frauenarztes bröckelt, steigt die Zahl der Verdächtigen rasant an. Fast jeder verfolgt bei dieser Mörderjagd eigene Pläne. So auch Emma Stanford, die Kriminalhauptkommissarin mit dem trockenen Humor, die mit der Aufklärung des Falles beauftragt wird. Sie findet auf dem Handy des Toten eine merkwürdige Nachricht: „Lügenbaron“.

Jetzt wollen Sie wissen, was es mit dieser Nachricht auf sich hat?

Am Sonntag dem 16.02. lüftet die Autorin (vielleicht) das Geheimnis und liest zum ersten Mal aus ihrem Debüt. Sie ist in der Kulturmühle Buchhagen zu Gast. Beginn der Veranstaltung ist um 16:00 Uhr. Karten sind über Kaleidoskop e.V. zum Preis von 8 € erhältlich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.